Ein Dienst im Zeichen der Pumpe- Einheitsübergreifende Pump-Übung am Rhein 14.06.2015
Solingen, 14.06.2015. Der gestrige Dienstsamstag stand für die meisten Helfer des Ortsverbandes unter dem Motto Pumpen. Stefan Börter, Gruppenführer der Fachgruppe Wasserschaden/ Pumpen (WP), hatte einen Übungsdienst für die verschiedenen Einheiten des Ortsverbandes organisiert, um ihnen den Einsatz und die Bedienung von verschiedenen Pumpen näher zu bringen.

So brachen am frühen Vormittag etwa 30 Helfer der Bergungsgruppen 1 und 2, sowie der Fachgruppen Wasserschaden/ Pumpen und Führung/ Kommunikation, der Grundausbildungsgruppe und die Jugendgruppe des Ortsverbandes im geschlossenen Verband in Richtung NATO-Rampe in Leverkusen-Hitdorf auf. Dort angekommen wurden die Helfer in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe war für den Aufbau und Betrieb der Hannibal-Hochleistungspumpe zuständig, während die andere Gruppe verschiedene andere Pumpenarten (z.B. Spechtenhauser- und MAST-Pumpen) in Einsatz brachten. Unter der kompetenten Anleitung der WP-Helfer konnten so schnell die ersten Schlauchstrecken verlegt und Pumpen in Betrieb genommen werden.

Auch die Jugendgruppe beschäftigte sich, unter Anleitung ihrer Jugendbetreuer, mit dem Thema Pumpen und nahm eine eigene Pumpe in Betrieb. Ausgerüstet mit Wathosen und Schwimmwesten durften sie alle Arbeiten an „ihrer“ Pumpe dabei selbst übernehmen.

Alle Helfer waren engagiert und interessiert bei der Sache und auch die anfänglich heftigen Regenschauer konnten der guten Stimmung keinen Abbruch tun.

Am späten Mittag wurde alles wieder zurückgebaut und verladen und nach einem gemeinsamen Mittagessen im mittlerweile strahlenden Sonnenschein, kehrten alle wieder in den Ortsverband zurück. Dort stand dann natürlich noch das große Aufräumen an. Alle verwendeten Schläuche wurden mit Hilfe einer Schlauchwaschanlage gereinigt und zum Trocknen aufgehängt, bevor der Dienst dann gegen 17 Uhr beendet wurde.

Die einheitsübergreifenden Ausbildungsthemen sollen möglichst vielen Helfern des Ortsverbandes ein Basiswissen in den Fachbereichen der im Ortsverband Solingen angesiedelten Gruppen vermitteln, so dass die Helfer möglichst breit gefächert eingesetzt werden können.


Text und Bilder: Lena Brückle, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit

 
  Angekommen in Hitdorf widmete sich die eine Gruppe…. dem Aufbau… der Hannibal-Hochleistungspumpe. Bevor jedoch die Schläuche verlegt oder die Pumpen zu Wasser gelassen wurden,… stand die Eigensicherung der Helfer mit PSA und Schwimmweste im Vordergrund. Dann konnte es endlich losgehen…  
 

 
  und die gesicherten Helfer… transportierten die ersten Pumpen ins Wasser. Und dann hieß es auch schon… „Wasser marsch!“. Kurz darauf konnte dann auch… die Hannibal-Pumpe in Betrieb genommen werden.  
 

 
  Auch die Jugendgruppe war mit von der Partie… und durfte eine eigene Pumpe… zum Einsatz aufbauen und zum Einsatz bringen. Dabei kam der Spaß natürlich auch nicht zu kurz! Rückbau der Pumpen. Reinigung der Schläuche im Ortsverband.