Solinger THW-Helfer trainieren Deichverteidigung 09.05.2015
Solingen, 09.05.2015. Organisiert von der Fachgruppe Wasserschaden/ Pumpen (WP) übten die THW-Kräfte des Technischen Zugs am heutigen Dienstsamstag die Deichverteidigung. Unterstützt wurden die THW-Kräfte dabei von der Berufsfeuerwehr Solingen, die dem THW ihren Abrollbehälter mit Sandsäcken zur Verfügung stellte.

Nach der theoretischen Ausbildung am Morgen, konnte es am späten Vormittag dann endlich losgehen. Stefan Börter, Gruppenführer der Fachgruppe WP, hatte für seine Kameraden verschiedene Übungsszenarien im Bereich Deichverteidigung ausgearbeitet. So wurden beispielsweise verschiedene Varianten von Dämmen aus Sandsäcken am stehenden und fließenden Gewässer errichtet oder die Helfer übten den Bau von Quellkaden, die bei punktuellen Wasseraustritten aus Deichen angewendet werden.

Die einheitsübergreifenden Ausbildungsthemen sollen möglichst vielen Helfern des Ortsverbandes ein Basiswissen in den Fachbereichen der im Ortsverband Solingen angesiedelten Gruppen vermitteln, so dass die Helfer möglichst breit gefächert eingesetzt werden können.


Text und Bilder: Lena Brückle, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit

 
  Nach einer kurzen Vorsbesprechung… ging es ans Werk. Mehrere hundert Sandsäcke… wurden zu einem Sandsackdamm verbaut. Höhenkontrolle.  
 

 
  Danach ging es an die Errichtung… von Quellkaden… mit denen punktuelle Wasseraustritte an Deichen… kontrolliert werden. Teamwork zwischen den verschiedenen Einheiten des Ortsverbandes