THW-Jugend Solingen beim 15. Bundesjugendlager in Mönchengladbach 16.08.2014
Mönchengladbach, 6.-13.08.2014. Vom 6. bis 13. August fand auf dem ehemaligen JHQ-Gelände (NATO-Hauptquartier) in Mönchengladbach das 15. Bundeslager der THW-Jugend statt. Auch zehn Kinder und Jugendliche der Jugendgruppe aus Solingen und ihre Betreuer nahmen an dem Zeltlager teil. Zusätzlich unterstützten mehrere Helfer des Ortsverbandes bei der Vorbereitung und Organisation des Lagers.

Mehr als 4000 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland verbrachten eine Woche ihrer Sommerferien auf dem THW-Bundesjugendlager in Mönchengladbach. Das ehemalige JHQ-Gelände bot dafür beste Voraussetzungen. Ausreichend Platz für Spiel, Sport und Spaß, ein abwechslungsreiches Freizeit- und Ausflugsprogramm und natürlich der Bundeswettkampf am Samstag ließen die Lagerwoche wie im Flug vergehen.

Auch zehn Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren aus dem Ortsverband Solingen und ihre Betreuer machten sich auch auf den Weg an den Niederrhein. Trotz des wechselhaften Wetters hatten alle ihren Spaß. Beim gemeinsamen Schwimmen, einem Schweiß-Workshop oder den Ausflügen zur Firma Teekanne und zum Forschungszentrum in Jülich kamen alle aus ihre Kosten. Daneben gab es für Groß und Klein natürlich auch genug Gelegenheit, das Lagerleben zu genießen und das riesige Gelände auf eigene Faust zu erkunden.

Daneben unterstützen auch einige „große“ THW-Helfer aus Solingen die Organisation des Lagers. Als Mitglieder der unterschiedlichen Arbeitskreise arbeiteten sie beispielsweise in den Bereichen Logistik und Programm mit.

Ein ganz besonderes Ereignis gab es für den Ortsverband Solingen dann am Abschlusstag des Lagers. Raphaela Behrens, Lebensgefährtin des Solinger Ortsbeauftragten Stephan Wetter, brachte ihren gemeinsamen Sohn Tom auf die Welt. Beide hatten bis zuletzt noch im AK6 (Programm) mitgearbeitet. Der Ortsverband freut sich über das Solinger „Lager-Baby“ und wünscht Raphaela und Stephan alles Gute für ihre kleine Familie!


Text: Lena Brückle, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit
Bilder: Lena Brückle, Anne Mugalla

 
  Der Zeltplatz der Solinger Lagerteilnehmer. Beim Ausflug ins Forschungszentrum Jülich hatten große… …und kleine Forscher Spaß im Schülerlabor. Die Teilnehmer des BuJuLa 2014 aus Solingen.  
 

 
  Beim Schweiß-Workshop entstanden kleine Kunstwerke Ausflug zur Firma Teekanne. Neben dem ganzen Spaß musste aber auch ein wenig gearbeitet werden.<br>Beim Lagerdienst galt es die Wasserleitungen mit Sandsäcken vor Sonneneinstrahlung zu schützen. Geschafft!  
 

 
  Beim Bundeswettkampf wurden die Daumen gedrückt.<br>Natürlich für die Mannschaft aus Balve! Abendstimmung im Lager. Nach einer erlebnisreichen Woche geht’s an den Abbau.