THW pumpt Lösungsmittel aus der Kläranlage Burg 04.06.2011
Nach einem LKW-Unfall am Mittwoch pumpt das THW-Solingen Lösungsmittel aus der Kläranlage in Solingen-Burg.

Am vergangenen Mittwoch, 01.06.2011, wurden nach einem Gefahrgut-Unfall in Wermelskirchen etwa 800 l des Lösungsmittels Xylol freigesetzt. Über das Abwassersystem gelangte der Stoff zur Kläranlage in Solingen-Burg und wurde dort in einem Regenüberlaufbecken aufgefangen.

Aufgrund der für das Wochenende vorhergesagten Regenfälle muss das belastete Abwasser nun zur weiteren Behandlung in ein anderes Becken des Klärwerks umgepumpt werden um eine Kontamination der Wupper zu vermeiden.

Seit dem späten Nachmittag sind 21 Helfer der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen und der Bergungsgruppen des THW-Ortsverbandes Solingen mit diesen Pumparbeiten beschäftigt. Zum Einsatz kommt hier unter anderem eine Hannibal-Schmutzwasserpumpe mit einem Fördervolumen von 10 Kubikmetern pro Minute und eine 300l- Tauchpumpe. Aufgrund der großen Abwassermenge wird der Einsatz voraussichtlich bis in die Nacht dauern.

 
 
 

Startseite: www.thw-solingen.de