Frau im THW erregt Presseinteresse 11.01.2010
Die Solinger Morgenpost hat sich mit dem Thema „Frauen im Technischen Hilfswerk“ befasst.

In der heutigen Ausgabe der Solinger Morgenpost erschien ein Bericht über das freiwillige Engagement von Frauen im (männergeprägten) Technischen Hilfswerk. Auslöser war die Berichterstattung über die letzte Abschlußprüfung der Grundausbildung auf dieser Website. Die Journalistin der Solinger Morgenpost, Frau Pia Bergmeister, bat das Solinger THW, ihr eine Ansprechpartnerin zum Thema „Frauen im Technischen Hilfswerk“ zu nennen; ihr wurde Marina Baum, Helferin in der Fachgruppe Führung/Kommunikation, vermittelt. Nach einem Interview und einem Fototermin am vergangenen Samstag erschien heute der Bericht.

Der Frauenanteil im Technischen Hilfswerk ist immer noch gering. Aktivitäten der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk haben noch nicht zu einer signifikanten Erhöhung geführt. Die zweite Bergungsgruppe des Solinger THW-Ortsverbandes bildet mit drei Helferinnen bei einer Sollstärke von neun Einsatzkräften schon eine Ausnahme.

Enorme Körperkräfte sind übrigens nicht Voraussetzung für die Mitarbeit im THW. Und: Obwohl vielleicht Gegensätzliches vermutet werden mag, ist die Küchencrew des Ortsverbandes rein männlich. Also, meine Damen...


Text: Helmut Wenzel (Öffentlichkeitsarbeit THW Solingen)