Funkverbindungen für den Weltjugendtag getestet 25.06.2005
Das Großereignis Weltjugendtag 2005 (WJT2005 http://www.wjt2005.de/) rückt näher. Zu den organisatorischen Vorbereitungen gehört auch die Funkausleuchtung (Sicherstellung der Funkverbindungen) in den einzelnen Einsatzabschnitten und zwischen den jeweiligen Führungsstellen des THWs.

Unter Federführung der Fachgruppe Führung/Kommunikation Köln-Porz (FK Köln-Porz) für den Großraum Köln sowie der FK Dortmund für den Bereich MARIENFELD haben Helfer der FK Solingen an der Funkausleuchtung teilgenommen.

Bereits in den letzten Tagen wurden von der Solinger Fachgruppe die Weitverbindungen zum MARIENFELD und zum THW-Logistikzentrum in HEILIGENHAUS erfolgreich getestet.

Hierzu wurde ein Relais in Solingen geschaltet, damit die Verbindung der Führungsstellen untereinander (als zusätzlicher Kommunikationskanal) möglich ist.

Als nicht unproblematisch erwies sich die teilweise schwierige Topographie zwischen den einzelnen Führungsstellen, was aber durch eine geeignete Standortwahl bzw. Antennenhöhe auszugleichen ist.

Als Ergebnis der Funkausleuchtung ist festzustellen, daß auch über große Entfernungen eine einwandfreie Funkverbindung hergestellt werden kann, wenn der Relais-Standort sorgfältig geplant wird und vor Ort Antennen- bzw. Standortauswahl stimmen.


Dieter Hürten
Führer FK-Solingen
 Zurück  
 
Nachwuchskräfte im Ortsverband 25.06.2005
Herzlichst gratulieren wir den Helferinnen und Helfern, welche die Basis-Ausbildung I heute mit Erfolg abgeschlossen haben.

Die sechs Nachwuchskräfte werden ab heute die Einheiten des Ortsverbandes tatkräftig unterstützen.

Wir möchten uns auch hier noch mal bei den Prüfern und Stationshelfern für die durchgeführte Prüfung bedanken. Ein großes Lob an den Ortsverband Mühlheim für die erstklassige Verpflegung und Bewirtung